NEWS

 

  Neuer Standard LDT 3.0

  Ab Januar 2018 treten
  die von der KBV ange-
  kündigten Änderungen
  im Bereich der LDT
  Kommunikation offiziell
  in Kraft. Bitte beachten
  Sie, dass Sie ab dem
  01.01.2018 den neuen
  LDT 3.0 Standard
  verwenden müssen!

 Wir stehen Ihnen zu
 diesem Thema als
 Partner beratend zur
 Seite. Informieren
 Sie sich bei uns:

 Informationen zu LDT 3.0

 


 
  ix.connect
  verbindet die Arztpraxis
  mit dem Labor!

  Aufträge und Befunde
  werden elektronisch
  kommuniziert!

  Schnell, nahtlos
  und mit Qualität!
 
  www.ixconnect.com
 



 osmgruppelogo2

  Produktinformationen,
  Anwenderberichte und
  Veranstaltungshinweise
  der OSM Gruppe finden
  Sie hier:

  www.osm-gruppe.de
 

 

lab

Laboratorien und Pathologien

ixserv - das führende Produkt zur Unterstützung der Laborkommunikation für Klinken und niedergelassene Laboratorien

Die Auftrags- und Befundkommunikation von ixserv umfasst alle Bereiche der Labormedizin und der Pathologie. Das flexible Formularmanagement von ixserv.4 erlaubt die Erstellung regelbehafteter Anforderungsformulare, die den Anwender bei der Leistungsanforderung leiten und so die Qualität erhöhen. Sowohl die Routinediagnostik der Klinischen Chemie als auch von Mikrobiologie und Immunhämatologie können über das Auftragsmanagement von ixserv angefordert werden.


Wesentliche Features:

  • Integrierter Leistungskatalog multipler Laboratorien und Laborbereiche. Hieraus resultiert ein dynamischer Leistungskatalog und ein Laborhandbuch für den Anwender auf der Station.
     
  • Flexibles Formularmanagement mit umfassenden Regelwerken für Vorbefunde, Plausibilitäten, Hinweisen, etc.; über den grafischen Formulareditor lassen sich Anforderungsformulare auch durch den Anwender beliebig gestalten und erweitern.
     
  • Umfassendes Nachforderungsmanagement mit der Möglichkeit des Etikettennachdrucks.
     
  • Automatischer Stammdatenabgleich mit einer Vielzahl von Laborinformationssystemen. Die Administration von ixserv wird hierdurch erheblich vereinfacht.
     
  • ixserv hat ein mandantenfähiges Stammdatensystem welches auch den Einsatz in Multi-Klinik-Umgebungen ermöglicht.
     
  • Zum Anschluss von Fremdlaboratorien kann das Probenmanagement genutzt werden. Dieses garantiert, dass Aufträge nur dann zum Fremdlabor kommen, wenn Proben beim Patienten abgenommen werden konnten.
     
  • Richtlinienkonforme Anforderung von Blutprodukten, Kreuzproben, etc..
     
  • Flexible Darstellung von Laborergebnissen als Tagesbefund oder in kumulativer Form.
     
  • Grafische Darstellung von Verläufen, auch über alle Aufenthalte eines Patienten hinweg.

     


Laborkommunikation für Kliniken

Die Anforderungen an die Auftrags- und Befundkommunikation sind für Kliniken in den letzten Jahren stark gestiegen. Eine vernünftige Befunddarstellung für eine Routinediagnostik der Klinischen Chemie ist bspw. heute nicht mehr ausreichend. Erforderlich sind ein ausgefeiltes Auftrags- und Befundmanagement auf alle Laborbereiche und die Anbindung von Fremdlaboratorien.

ixserv setzt hierbei auf eine tiefe Integration in den Klinischen Arbeitsplatz. Die ixserv-Benutzeroberfläche ist leicht und tief in das jeweilige Krankenhausinformationssystem integrierbar. Diese Integration kann so gestaltet werden, dass für den Endanwender der Eindruck einer einheitlichen Applikation entsteht.

Das ixserv-Dashboard sorgt für eine übersichtliche Darstellung aller wesentlichen Informationen. Das Dashboard informiert den Anwender zum Beispiel über neue Befunde, über bereitstehende Blutprodukte oder wichtige pathologische Befunde, die ein sofortiges Handeln notwendig machen.

 



Laborkommunikation für niedergelassene Laboratorien

Durch den steigenden Wettbewerb der niedergelassenen Laboratorien sind auch die Anforderungen an die Mehrwertdienste derselben gestiegen. Zu diesen Mehrwertdiensten gehört inzwischen auch die umfassende Ausstattung der Kunden mit IT-Infrastruktur, inklusive einer leistungsfähigen Auftrags- und Befundkommunikation.

ixserv unterstützt durch sein Staging- und Mandantenkonzept diese Anforderungen nachhaltig. Insbesondere der Datenschutz gewinnt in diesem Zusammenhang immer mehr an Bedeutung, da durch das Outsourcing von Laborleistungen auch größter Werte auf den Schutz von Patienteninformationen gelegt wird.


Wesentliche Features:

  • Aufbau einer datenschutzkonformen Plattform zur Anbindung von Kliniken und Praxen.
     
  • Dezentrales Mandantensystem für Auftrags- und Befundkommunikation in den anzuschliessenden Kliniken.
     
  • Anbindung von Kliniken durch HTTPS-VPN und somit eine Reduzierung des technischen Aufwands.
     
  • Zentrale Pflege von Laborstammdaten und Anforderungsbelegen über das Staging-Konzept von ixserv.
     
  • kis.box zur Anbindung von Kliniken per HTTPS für eine reine Schnittstellen-Kommunikation per HL7.
     
  • Befunddruck in den Kliniken vor Ort.
     


Laborkommunikation für Praxen

Die Anbindung von Praxen kann durch ix.connect realisiert werden. Hierbei ist die Integration in die jeweilige IT-Infrastruktur der Praxis und somit in das Arztinformationssystem der Praxis von größter Bedeutung.

Die Anbindung der Praxen erfolgt einfach über die ix.connect App, die eine sichere Kommunikation zum Labor ermöglicht.


Wesentliche Features:

  • EInfache Anbindung an das AIS, unabhängig von Schnittstellen.
     
  • Leichte Integration in externe Netzwerkinfrastrukturen.
     
  • Exklusives Service-Betreibermodell.
     
  • Sichere Datenübermittlung.