NEWS

 

  Neuer Standard LDT 3.0

  Ab Januar 2018 treten
  die von der KBV ange-
  kündigten Änderungen
  im Bereich der LDT
  Kommunikation offiziell
  in Kraft. Bitte beachten
  Sie, dass Sie ab dem
  01.01.2018 den neuen
  LDT 3.0 Standard
  verwenden müssen!

 Wir stehen Ihnen zu
 diesem Thema als
 Partner beratend zur
 Seite. Informieren
 Sie sich bei uns:

 Informationen zu LDT 3.0

 


 
  ix.connect
  verbindet die Arztpraxis
  mit dem Labor!

  Aufträge und Befunde
  werden elektronisch
  kommuniziert!

  Schnell, nahtlos
  und mit Qualität!
 
  www.ixconnect.com
 



 osmgruppelogo2

  Produktinformationen,
  Anwenderberichte und
  Veranstaltungshinweise
  der OSM Gruppe finden
  Sie hier:

  www.osm-gruppe.de
 

 

Terminkommunikation

Viele der über die Kommunikationsplattform ixserv angeforderten Leistungen führen zu Terminvereinbarungen zwischen Station bzw. Patient und leistungserbringender Stelle. Mit der Version ixserv.4 ist jetzt eine Terminkommunikation als Ergänzung des Auftragsmanagements erhältlich.

Seit vielen Jahren unterstützt ixserv den klinischen Arbeitsplatz durch ein effizientes Auftragsmanagement. Dieses verbessert den Workflow aller Fachabteilungen und sorgt für die detaillierte elektronische Anforderung von Untersuchungsleistungen. Mit dem neuen ixserv.4 Formularmanagement und den Arbeitslisten können jetzt auch Abteilungen und Arbeitsplätze unterstützt werden, die über keine eigenen Software-Systeme zur Abarbeitung von Leistungsanforderungen und deren Dokumentation verfügen.


ix4_terminkommunikation

Patientenorientierte Wochenansicht in der ixserv.4 Terminkommunikation


Automatische Terminanlage

Aufträge können in der aktuellen Version so gestaltet werden, dass sie automatisch zu einer Terminanlage führen. Dabei handelt es sich zunächst um vorläufige Termine. Erst nach der Bestätigung durch die Fachabteilung wird der Termin zu einem endgültigen Termin.

Patient, Station oder Fachabteilung: Kalendersichten nach Bedarf

Jeder Termin kann sowohl patientenals auch stationsorientiert angezeigt werden. Hierbei unterstützt die patientenorientierte Sicht Tages- und Wochenkalender. In der stationsorientierten Sicht steht ein Tageskalender mit flexibler Zeitachse zur Verfügung. Für die Leistungsstellen wurden eigene Kalendersichten entwickelt. Hier steht die jeweilige Fachabteilung im Mittelpunkt, nicht der Patient oder die Station. Deren Mitarbeiter können Termine mit der Maus verschieben, bestätigen und stornieren. Neben den Terminen, die aus der Anforderung von Untersuchungsleistungen entstanden sind, lassen sich auch andere Termine für einen Patienten anlegen, wie Behandlungs- oder Besprechungstermine.

Kalenderfunktionen sind gut integrierbar

Die einfach und schnell erfassbaren Kalenderfunktionen sind durch die Web-Oberfläche schnell in andere Applikationen integrierbar. Somit verbessert die ixserv.4 Terminkommunikation die Abstimmung zwischen allen an der Behandlung eines Patienten Beteiligten.